Heuschnupfen durch Klimawandel

4 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
€ 7,98
4,38*
PZN 08100274 (GP*: 43.80€/100 g)
  • Set besteht aus: 2x Bepanthen Augen- und Nasensalbe (5 g)
  • Wundbehandlung bei oberflächlichen Hautläsionen
  • Frei von Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
8,59*
PZN 00829388 (GP*: 85.90€/100 ml)
  • wirksame und sofort spürbare Hilfe bei trockenen, gereizten und müden Augen
  • frei von Konservierungsstoffen
  • ideal für unterwegs
  • auch für Kontaktlinsenträger geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
€ 3,99
2,29*
PZN 01578681 (GP*: 45.80€/100 g)
  • Wundbehandlung bei oberflächlichen Hautläsionen
  • Frei von Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
3,89*
PZN 06325944 (GP*: 19.45€/100 ml)
  • Befeuchtung und Pflege für beanspruchte Nasen
  • Reinigt und pflegt die Nase, ohne die Nasenschleimhaut zu belasten
  • Ohne Konservierungsstoffe
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €

Die meisten Menschen freuen sich nach der langen Winterperiode auf den Frühling. Für Pollenallergiker beginnt mit der warmen Jahreszeit jedoch eine Leidensphase. Fast jeder vierte Erwachsene in Deutschland reagiert inzwischen mit allergischem Schnupfen, ständigem Niesen und juckenden Augen auf den Blütenstaub in der Luft. Experten gehen davon aus, dass sich die Zahl der Allergiker in den nächsten Jahren noch deutlich erhöhen wird. Als Grund dafür nennen sie den Klimawandel.

Globale Erderwärmung lässt Pollen länger fliegen

Die Mitglieder der Fachgesellschaft "European Respiratory Society" rechnen damit, dass der Klimawandel Auswirkungen auf die Gesundheit haben wird. Betroffen ist dabei nicht nur, wer bereits an Atemwegserkrankungen, also beispielsweise an Heuschnupfen (allergischer Rhinokonjunktivitis), leidet. Auch Menschen, die bisher nicht allergisch reagieren, könnten zukünftig betroffen sein. Denn das veränderte Klima begünstigt Pollenallergien massiv. "Die Folgen des Klimawandels sind in wenigen medizinischen Bereichen so unmittelbar und deutlich zu sehen wie in der Allergologie. Pollen-Allergiker sind stärker und länger im Jahr erkrankt als bisher", betont der Wiesbadener Allergologe Professor Ludger Klimek vom Ärzteverband Deutscher Allergologen e.V. (ÄDA). Durch den Anstieg der Durchschnittstemperatur wandern fremde, stark Allergie auslösende Pflanzenarten wie Ambrosia (Beifußblättriges Traubenkraut) in unsere Breiten ein. Außerdem beginnt die Blütezeit – auch einheimischer Pflanzen – immer früher. Dadurch verlängert sich die Periode hoher Allergenbelastung. Gräser-Pollen stellen dabei in Deutschland laut aktuellen Forschungsergebnissen weiterhin den häufigsten Auslöser für allergischen Schnupfen dar.

Sanfte Hilfe für wunde Nasen und trockene Allergikeraugen

Neben einem Allergietest beim Facharzt, der Grundlage für eine gezielte Behandlung der Überreaktion des Körpers ist, kann sich jeder Allergiker während der Pollenhochphase das Leben zusätzlich erleichtern. Ärzte raten in erster Linie dazu, sich den reizenden Partikeln so wenig wie möglich auszusetzen und beispielsweise Pollenschutzgitter an Fenstern und Türen der Wohnung zu befestigen. Um die Nasenschleimhäute vom Blütenstaub zu befreien, kann ein dexpanthenolhaltiges Meerwasser-Nasenspray helfen (z. B. von Bepanthen). Das Einsprühen reinigt und verringert die Pollenkonzentration in der Nase. Zusammen mit dem Wirkstoff Dexpanthenol pflegt das Meerwasser natürlichen Ursprungs die Nasenschleimhaut, hält sie feucht und verschafft damit trockenen Nasen deutliche Linderung während der pollenintensiven Zeit. Gegen wunde Stellen an der Nase und weitere Austrocknung hilft die Bepanthen Augen- und Nasensalbe. Hier unterstützt der Wirkstoff Dexpanthenol die empfindlichen Zellen der Nasenschleimhaut dabei, sich zu regenerieren. Auch Bindehautreizungen, über die Pollen-Allergiker häufig klagen, können mit der Augen- und Nasensalbe von Bepanthen behandelt werden. Eine einmal für die Nase benutzte Tube sollte jedoch wegen anhaftender Bakterien nicht mehr am Auge angewandt werden. Wirksame Linderung bei trockenen Allergikeraugen verschaffen Bepanthen Augentropfen. Neben feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure enthalten sie ebenfalls Dexpanthenol, das die Augenoberfläche beruhigt.

 

Mehr Informationen zur Bayer HelathCare AG finden Sie hier.

0
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile