Sonnenschutz

3 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
13,89*
PZN 00800918 (GP*: 27.78€/100 ml)
  • Hoher UVA/UVB-Schutz für das Gesicht mit LSF 30
  • Für trockene Haut
  • Wasserfest, unparfümiert
  • Auch bei Neurodermitis geeignet
  • Innovatives 3-fach-Schutzsystem: neben physikalischen und chemischen Lichtschutzfiltern mit dem biologischen Tiefenzellschutz Licochalcone A
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
14,99*
PZN 03842834 (GP*: 9.99€/100 ml)
  • Mittlerer UVA/UVB-Schutz für den Körper mit LSF 25
  • Schützt nachweisbar vor Sonnenallergien, wie z.B. polymorpher Lichtdermatose oder Mallorca-Akne
  • Wasserfest, ohne Parfum, Emulgatoren und Farbstoffe
  • Mit pflanzlichem AGR (Alpha-Glucosyl-Rutin) und Vitamin E
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
€ 19,95
14,39*
PZN 03373492 (GP*: 7.19€/100 ml)
  • Sonnenschutz bei Mallorca-Akne und Sonnenallergie
  • Schützt sofort nach dem Auftragen
  • Frei von Fetten, Emulgatoren, Parfum, Farbstoffen, Silikonölen und Konservierungsstoffen
  • Wasserfest
zur Zeit nicht lieferbar
×
zur Zeit nicht lieferbar

Der Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
Wir versuchen, diesen Artikel für Sie so schnell wie möglich wieder zu beschaffen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €

Richtiger Sonnenschutz - Sonnenbaden ohne Reue

Zu allen Zeiten, in vielen Kulturen und Religionen haben wir Menschen die Sonne verehrt. Aber Sie kann auch Gefahren mit sich bringen: bei falscher Dosierung und nicht ausreichendem Sonnenschutz.

Warum Sonnenstrahlen gefährlich sein können!

Es kann zu chronischen und akuten Lichtschäden der Haut kommen: Akute Lichtschäden sind z.B. Sonnenbrand infolge einer Überdosis von UVB-Strahlen, Sonnenallergie sowie die so genannte Mallorca-Akne. Chronische Lichtschäden sind auf lange Sicht die weit aus gefährlicheren Lichtschäden: z. B. frühzeitige Hautalterung, Krebsvorstufen, Hautkrebs, Schwächung der Immunabwehr und Augenkrankheiten wie Grauer Star.

Für die Schäden verantwortlich ist nur ein bestimmter Anteil des Sonnenlicht - Spektrums = die UV Strahlen. Hierbei wiederum wird unterteilt in UVA -, UVB- und UVC Strahlen.

UVA - Strahlen:

Sie dringen am tiefsten in die Haut ein und führen auch zur Bräunung aber nicht zum Sonnenbrand. Diese Strahlen sind zwar nicht für den Hautkrebs verantwortlich, beeinträchtigen aber in der Lederhaut straffe und elastische Bindegewebsfasern. Sie sind also für die Hautalterung zuständig.

UVB – Strahlen

Die UVB Strahlen sind beteiligt an der Hautbräunung, aber auch bei der Entstehung von Hautkrebs. Sie sind für die Pigmentierung der Haut zuständig. Diese Strahlen sind auch für den Sonnenbrand verantwortlich.

UVC – Strahlen

UVC - Strahlen sind kurzwellige Strahlen, die sehr energiereich sind. Sie sind in der Lage, die Zellen von Lebewesen zu schädigen. Das Ozon in der oberen Atmosphäre "schluckt" einen Teil der gefährlichen UVC - Strahlen. Durch die Abnahme der Ozonschicht wird man sich in Zukunft mehr mit den Auswirkungen und ihrer Prävention auseinandersetzen müssen.

Natürlicher Eigenschutz der Haut:

Zum einen verfügt unsere Haut über die Bildung einer Lichtschwiele. Dies ist eine Verdickung der Hornhaut, die allerdings nur gegen UVB-Strahlen schützt. Zum anderen verfügen wir über eine Pigmentierung der Haut. Hierzu wird Melanin in der Oberhaut gebildet.

Hauttypen nach ihrer Sonnenempfindlichkeit:

Hierbei gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Zum einen die Jahreszeit und den Aufenthaltsort, Aufenthaltsdauer und zum anderen den Pigmentierungstyp.

Der Pigmentierungstyp:

  1. Der keltische Typ:
    helle, blasse Haut, rötliche Haare, helle Augen und Sommer-sprossen. (Eigenschutzzeit: 5 - 10 Minuten)
  2. Der hellhäutige Europäer:
    blonde Haare, blaue, grüne oder graue Augen. Die Haut reagiert empfindlich auf die Sonne. (Eigenschutzzeit: 10 - 20 Minuten)
  3. Der dunkelhäutige Europäer:
    Braune oder dunkelblonde Haare, braune oder graue Augen. Die Haut bräunt gut und bekommt selten einen Sonnenbrand. (Eigenschutzzeit: 20 - 30 Minuten)
  4. Der mediterrane Typ:
    dunkle Haare und braune Augen, olivgetönte Haut. (Eigen- schutzzeit: 30 - 40 Minuten)

Der Lichtschuzfaktor

Der Lichtschutzfaktor kurz LSF genannt gibt an, um wie viel länger Sie sich in der Sonne aufhalten dürfen, ohne dass eine Hautrötung oder sogar ein Sonnenbrand auftreten. Multiplizieren Sie Ihre Eigenschutzzeit mit dem Lichtschutzfaktor, dann erhalten Sie die Zeit in Minuten, die Sie in der Sonne liegen dürfen. Wenn Sie also einen Eigenschutz von 15 Minuten haben und eine Sonnenmilch mit dem LSF 4 benutzen, so erhöht sich die Zeitspanne, die Sie unbesorgt in der Sonne verbringen können auf 4 X 15 Minuten = 60 Minuten.

Sonnenschutzmittel richtig anwenden:

  1. Setzen Sie sich der prallen Sonne nicht länger aus als die errechnete Zeit: Eigenschutzzeit x LSF.
  2. Den Sonnenschutz immer 20 - 30 Minuten bevor Sie sich der Sonne aussetzten auftragen.
  3. einige Körperstellen wie z.B. Nase, Schultern, Ohren und Lippen bedürfen einem besonders hohen Schutz. Unsere Lippen z.B. haben keinerlei eigene Hautpigmentierung und müssen somit mit einem Lippenpflegestift mit sehr hohem LSF geschützt werden.
  4. Es sollte die Mittagssonne zwischen 12.00 Uhr und 15.30 Uhr gemieden werden.
  5. Die Augen sollten geschützt werden.
  6. Bei jedem Sonnenbad sollte auf reflektierende Flächen geachtet werden.

Kinderhaut benötigt mehr Schutz:

Die Kinderhaut ist wesentlich dünner und somit auch empfindlicher als die Haut der Erwachsenen. Die körpereigenen Schutzmechanismen wie Lichtschwiele und Melaninbildung sind oft noch nicht voll ausgebildet.

Es sollte grundsätzlich an Sonnentagen darauf geachtet werden, dass eine Kopfbedeckung und bedeckende Kleidung getragen wird. Kindersonnenschutzmilch sollte ohne Konservierungsmittel und Parfümstoffe sein.

Verwenden Sie Sonnenschutz mit Mikropigmenten anstelle eines chemischen Filters.

Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Das könnte für Sie interessant sein:

  1. Ladival
  2. La Roche-Posay
  3. Vichy Sonnenpflege

Zur Übersicht: Haus- und Reiseapotheke -> Sonnenbrand, Sonnenschutz

Zur Übersicht: Haut und Haare -> Hautpflege

Zur Übersicht: Kosmetik und Körperpflege -> Wellness -> Badezusätze

0
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile