Die 5 besten After Sun Tipps gegen Sonnenbrand

sind Sie auch Weltmeister im Eincremen mit Sonnenmilch? Und trotzdem hat es Sie beim letzten Strandspaziergang doch noch erwischt: Sonnenbrand! Wir verraten Ihnen Tipps, wie Sie Sonnenbrand richtig behandeln und zeigen Ihnen Tricks, mit denen Ihre Sommerhaut noch lange schön gebräunt aussieht. Außerdem verraten wir Ihnen den Urlaubsort, wo Sie praktisch keinen Sonnenbrand bekommen können.

Ein Sonnen-Tag am Strand ist für die Seele Erholung pur. Für Haut und Haare bedeutet es allerdings Stress. Denn Sonnenbäder und Chlor- oder Salzwasser trocknen die Haut aus und entziehen ihr Fett. Die Haut ist nach dem Sonnenbaden besonders sensibel und benötigt Pflege, damit sie gesund und frisch aussieht und die Bräune noch lange anhält.

After-Sun-Tipp 1

Der erste Schritt sollte der Gang unter die Dusche sein. Chlor- und Salzwasserreste sowie Creme und Sand sollten gründlich abgewaschen werden. Aber bitte mit lauwarmem Wasser duschen! Kaltes Wasser kann für Herz- und Kreislauf zum Schock führen. Für die sensible Sonnenhaut empfiehlt sich ein mildes Duschgel oder ein spezielles After-Sun-Duschgel. Nach dem Duschen sollte die Haut nur trocken getupft werden, nicht rubbeln. Auf Peelings sollte komplett verzichtet werden!

After-Sun-Tipp 2

Die gereinigte Haut braucht jetzt vor allem eins: Feuchtigkeit! Hier helfen die sogenannten After-Sun-Produkte. Es gibt sie in großer Auswahl zum Beispiel in Form von Creme, Gel, Milch oder Spray. Meistens handelt es sich um eine Öl-Wasser-Emulsion. Durch diese Kombination gelangt viel Feuchtigkeit in die Haut, der leichte Fettfilm verhindert, dass das Wasser schnell wieder verdunstet. Extra-Tipp: Stellen Sie die After-Sun eine Stunde vor Verwendung in den Kühlschrank, so wird Ihre Haut später zusätzlich gekühlt. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die After-Sun-Produkte frei von Zusatzstoffen und Alkohol sind. Das stresst die Haut umso mehr. Anders als bei der Sonnencreme ist bei der After-Sun-Pflege Zurückhaltung gefragt. Tragen Sie die Lotion nur ganz dünn auf, damit die Haut atmen kann. Auf besonders fettige Cremes sollten Sie nach dem Sonnenbad verzichten, da sich bei diesen Produkten die Hitze unter der Haut stauen kann und die Haut schlechter atmen kann. Erst wenn sich die Haut pellt, ein Sonnenbrand also überstanden ist, ist es Zeit für eine reichhaltige Creme.

Wichtig zu wissen: After-Sun-Produkte können keinen Sonnenbrand oder Zellschäden heilen oder reparieren. Allerdings lindern sie die Beschwerden, die mit einem ausgiebigen Sonnenbad einhergehen. Angenehmer Nebeneffekt: Sorgfältige After-Sun-Pflege erhält die Bräune länger beugt Falten vor.

After-Sun-Tipp 3

Nicht nur die Haut wird beim Sonnenbaden strapaziert, auch die Haare werden in Mitleidenschaft gezogen. Die Haare sollten nach einem Strandtag nicht zu heiß gewaschen werden, auch auf das Föhnen sollte verzichtet werden. Spezielle After-Sun-Shampoos waschen Salz- und Schweißreste aus den Haaren und versorgen sie mit Feuchtigkeit.

After-Sun-Tipp 4

Nicht nur die äußere Versorgung mit Feuchtigkeit ist nach dem Sonnenbaden wichtig, der Körper braucht auch von innen mehr Wasser. Deswegen heißt das oberste Gebot: ausreichend Wasser trinken! Auch wasserhaltiges Obst und Gemüse wie zum Beispiel Wassermelone, Gurke oder Apfel erfrischt und tut dem Körper gut.

After-Sun-Tipp 5

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen hat es Sie doch erwischt: Sonnenbrand! Sonnenbrand entsteht, wenn die Haut zu lange intensiver UV-Strahlung ausgesetzt wird. Besonders hellhäutige Menschen sind sehr empfindlich, da die Eigenschutzzeit der Haut relativ gering ist. Die ersten Symptome zeigen sich meist 4 bis 8 Stunden nach der Sonneneinwirkung:

  • Grad 1: leichte Rötungen, leichte Erwärmung der Haut, leichte Schmerzen, Brennen, Jucken
  • Grad 2: Blasenbildung, starke Rötung
  • Grad 3: schwere Verbrennungen, oberste Hautschichten sind zerstört, Arztbesuch!

 

Nach 12 bis 24 Stunden ist das volle Ausmaß erreicht. Meist ist der Sonnenbrand nach 3 Tagen abgeklungen.

Haben Sie einen Sonnenbrand erlitten, helfen folgende Tricks zu einer schnellen Genesung:

  • Möglichst viel Wasser trinken. Die Hitzewallungen des Körpers können so von innen gekühlt werden.
  • Hausmittel wie Quarkwickel oder –kompressen zur Kühlung verwenden. Für das Gesicht eignen sich Gurkenscheiben oder Teebeutel.
  • Bei leichtem Sonnenbrand (Grad 1) helfen After-Sun-Produkte, die Beschwerden zu mildern.
  • Verwenden Sie Produkte mit Aloe Vera. Aloe Vera spendet viel Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Das Extrakt kann pur oder in Verbindung mit Cremes auf die Haut aufgetragen werden.
  • Bei starken Verbrennungen kann im Notfall auch Kortison helfen. Suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf!

 

Das beliebte Hausmittel Kamille schadet dagegen. Kamille und andere Blütenextrakte gehören grundsätzlich nicht auf entzündete Haut, denn sie können schwere Kontaktallergien auslösen. Nach einem Sonnenbrand sollten Sie Ihrer Haut eine Pause gönnen! Außerdem ist es ein Mythos, dass man nach einem Sonnenbrand erst richtig braun wird. Das ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich. Ein Sonnenbrand ist eine ernstzunehmende Brandverletzung, die zu Hautschäden und Hautkrebs führen kann. Braun wird die Haut nur, wenn sie sich nicht pellt.

Der ideale Urlaubsort für Sonnenanbeter befindet sich übrigens am Toten Meer. Es wird behauptet, dass man hier praktisch keinen Sonnenbrand bekommen könne. Das Tote Meer befindet sich über 400 m unter dem Meeresspiegel. Die sonnenbrandverursachenden UVB-Strahlen werden von der Atmosphäre über dem Toten Meer besonders gut absorbiert, denn die Sonnenstrahlen müssen eine dickere Luftschicht durchqueren. Außerdem verdunsten durch die hohen Temperaturen große Mengen an Wasser, die als Dunstschleier in der Luft hängen und die UVB-Strahlen schluckt.
Allerdings reichen diese Effekte nicht aus, um keinen Sonnenbrand zu bekommen. Er wird nur verzögert. Auf Sonnenschutzmittel sollten Sie also auch dort nicht verzichten.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!
Bleiben Sie gesund,

Ihre Kristin vom apo-discounter.de Team

 

 

0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
apoPunkte sammeln
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Sicherheit geht vor
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung