Tinnitus & Ohrensausen

es pfeift, es summt, es knackt im Ohr – kennen Sie das auch? Millionen Menschen weltweit sind von Tinnitus betroffen. Wir klären in unserem Blog mögliche Ursachen und geben Tipps, wie Sie dem Tinnitus vorbeugen können.

In Deutschland schätzt man ca. 11 Millionen Menschen, die von dauerhaften Ohrgeräuschen betroffen sind. Es klingelt, brummt oder pfeift permanent im Ohr, kein anderer kann diese Geräusche hören außer dem Tinnitus-Patienten selbst. Die akustischen Wahrnehmungen gehen nicht auf eine tatsächliche Geräuschquelle zurück. Seine Erscheinungsformen sind vielfältig: Der Tinnitus kann auf einem oder beiden Ohren wahrgenommen werden, er kann permanent vorhanden sein oder in Schüben kommen. Tinnitus kann viele Ursachen haben. Schwerwiegend können vor allem seine Auswirkungen sein: Depressionen, Angstzustände, Schlaflosigkeit.

Arten von Tinnitus

  • akuter Tinnitus: die Symptome halten 3-6 Monate an und verbessern sich oder verschwinden danach, gute Behandlungsaussichten.
  • chronischer Tinnitus: die Symptome bleiben permanent erhalten und die Behandlungsmöglichkeiten sind eher schwierig. Tinnitus kann sich jedoch abschwächen, durch Lernprozesse sogar teilweise ausgeblendet werden.

 

Ursachen

Tinnitus selbst ist zunächst keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom. Anfangs stehen häufig Schäden und Erkrankungen im Ohr. Werden diese Erkrankungen zu spät entdeckt oder bleiben unbehandelt, kann daraus ein Tinnitus entstehen. Forscher haben entdeckt, dass der Tinnitus allerdings nicht im Ohr entsteht sondern durch eine abnormale Aktivität von Nervenzellen im Gehirn. Es liegt kein entsprechender Reiz von außen vor, die Nervenzellen arbeiten trotzdem und senden entsprechende Signale. Vergleichbar ist dieser Prozess mit den sog. Phantomschmerzen. Der Tinnitus wird in den meisten Fällen zwar durch eine Hörschädigung ausgelöst, die Wahrnehmung wird allerdings vom Gehirn gesteuert.

Eine weitere Unterscheidung bei der Eingrenzung der Ursachen ist die Einteilung in subjektiven und objektiven Tinnitus:

  • subjektiver Tinnitus: nur der Patient selber nimmt die Geräusche wahr
  • objektiver Tinnitus: diese Art kann auch der Arzt wahrnehmen (z.B. die Strömungsgeräusche des Blutes)

 

Ursachen des subjektiven Tinnitus:

  • im Gehörgang:
    • Verschluss des Gehörgangs durch Ohrenschmalz oder Fremdkörper (Watte oder Ähnliches)
  • im Mittelohr:
    • Trommelfelldefekt durch Riss oder Durchlöcherung
    • Mittelohrentzündung
    • Trommelfellunbeweglichkeit
  • im Innenohr:
    • lärmbedingte Gehörstörung wie Knalltrauma oder Lärmschwerhörigkeit
    • Hörsturz
    • Morbus Menière (anfallartiger Drehschwindel mit Schwerhörigkeit und Ohrgeräusch)
    • Altersschwerhörigkeit
    • Medikamente
    • starker Blutdruckabfall mit nachfolgend verschlechterter Durchblutung des Innenohrs
    • Akustikusneurinom (Tumor des Hörnervs)
  • im Gehirn:
    • Hirnhautentzündung
    • Hirntumoren
    • multiple Sklerose
  • Andere:
    • Stress, Angst, Überforderung
    • große Lärmbelastungen (Kopfhörer, Konzert, Silvesterknaller)
    • Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Blutarmut
    • Alkohol, Drogen
    • psychische Erkrankungen
    • Probleme mit Halswirbelsäule, Kiefergelenken, Zähneknirschen
    • Medikamente

 

Ursachen des objektiven Tinnitus:

  • Gefäßverengungen
  • Verkrampfungen der Ohrmuskulatur
  • Verschlussdefekt der Ohrtrompete

 

Der objektive Tinnitus tritt viel seltener auf als der subjektive Tinnitus. Akute subjektive Ohrgeräusche gehören zu den am häufigsten auftretenden Phänomenen. Etwa 25% der Deutschen waren schon einmal davon betroffen. Ca. 4% leiden an chronischem subjektivem Tinnitus. Bei etwa 1% aller Tinnitus-Patienten tritt der objektive Tinnitus auf.

Begleiterscheinungen und Folgen

Neben der Einteilung in akuten/chronischen bzw. subjektiven/objektiven Tinnitus wird dieser außerdem in 4 Belastungsgrade aufgegliedert:

  • Grad 1: kompensierter Tinnitus, Geräusche werden wahrgenommen, stören aber nicht
  • Grad 2: kompensierter Tinnitus, stört wenig und gelegentlich, verstärkt sich bei Stress
  • Grad 3: dekompensierter Tinnitus, stört erheblich, Beeinträchtigung im Privat- und Berufsleben
  • Grad 4: dekompensierter Tinnitus, stört außerordentlich mit psychischen Begleiterscheinungen, wird als Krankheit empfunden

 

Je nach Belastungsgrad leiden viele Betroffene neben dem Tinnitus selbst auch an Begleiterscheinungen wie:

  • Konzentrationsstörungen
  • Nervosität
  • erhöhter Stress
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • gereizte Stimmung
  • Zurückgezogenheit
  • Niedergeschlagenheit
  • Verzweiflung
  • Depression

 

Zusammen mit dem Tinnitus können diese Begleiterscheinungen den Lebensalltag der Betroffenen stark belasten und einschränken. Es entsteht ein Teufelskreis, da die begleitenden Symptome zu mehr Stress führen, was den Tinnitus wiederum verstärkt.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlungschancen bei einem akuten Tinnitus sind recht hoch. Die Auslöser sind meist lärm- oder entzündungsbedingte Schädigungen des Gehörs. Im Idealfall können die geschädigten Zellen wieder regeneriert werden und der Tinnitus verschwindet. Eine gute Durchblutung im Ohr ist für den Heilungsprozess sehr förderlich. Je eher Sie also zum Arzt gehen, desto besser.

Die Behandlungsmöglichkeiten bei einem chronischen Tinnitus richten sich eher auf das Weglenken der Aufmerksamkeit vom Tinnitus. Diese sogenannte Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT) bewirkt, das der Tinnitus aus dem Bewusstsein gedrängt wird und dadurch nicht mehr wahrgenommen wird.

Bei einer mit einem Tinnitus verbundenen Hörminderung wird meist auf ein Hörgerät zurückgegriffen. Dadurch ist es unter Umständen auch möglich, den Tinnitus weitestgehend einzudämmen.

Bei einem objektiven Tinnitus hängt die Behandlung davon ab, welche Ursachen hinter den Ohrgeräuschen stecken.

Vorbeugung

  • Gönnen Sie sich Ruhe und vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Schlafen Sie ausreichend.
  • Ernähren Sie sich gesund und abwechslungsreich.
  • Planen Sie bewusst schöne Erlebnisse.
  • Verwenden Sie bei Konzerten, an Silvester o.ä. Ohrstöpsel.
  • Vermeiden Sie es, sich zurückzuziehen. Nehmen Sie am aktiven Leben teil.
  • Lernen Sie den Umgang mit Stresssituationen.
  • Holen Sie sich professionelle Hilfe.

 

Bei Tinnitus bestehen die größten Erfolgsaussichten, wenn eine Behandlung so früh wie möglich durchgeführt wird. Ein Tinnitus ist kein Notfall, sondern ein sogenannter Eilfall. "So früh wie möglich" heißt also nicht unbedingt "sofort". Versuchen Sie bei einem plötzlich auftretenden Ohrgeräusch nicht in Panik zu verfallen. Häufig verschwinden solche Ohrgeräusche beim Schlafen über Nacht. Sollten die Geräusche am Morgen noch da sein, vereinbaren Sie zeitnah einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt.

Wichtiger Hinweis: Unser Blog soll einen kurzen Einblick in das Thema „Tinnitus“ gewähren. Es ist keinesfalls zur Selbstdiagnose geeignet und kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Bei Fragen zu unseren Produkten steht Ihnen unser pharmazeutisches Personal gern zur Seite.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Kristin vom apo-discounter.de Team

 

6 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
Gingium extra 240mg  bei apo-discounter.de bestellen
30%
sparen
Gingium extra 240mg (120 stk)
Pflanzlich
PZN 08868198
  • Tabletten für den Erhalt geistiger Fähigkeiten
  • zur unterstützenden Behandlung bei Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Anwendung u.a. bei Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen und Gedächtnisstörung
  • verbessert die Durchblutung des Gehirns
  • stärkt die Nervenzellen
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 113,19*
€ 161,77*
Gingium intens 120mg  bei apo-discounter.de bestellen
45%
sparen
Gingium intens 120mg (120 stk)
Pflanzlich
PZN 01635924
  • Fördert die Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung im Alter
  • zur unterstützenden Behandlung bei Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • 3fach-Wirkung: fördert Durchblutung, sorgt für mehr Sauerstoff, stärkt Nervenzellen
  • Enthält Trockenextrakt aus Blättern des Ginkgo-Baumes
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen
×
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 49,89*
€ 91,99*
Tebonin konzent 240mg  bei apo-discounter.de bestellen
30%
sparen
Tebonin konzent 240mg (120 stk)
Pflanzlich
PZN 07752045
  • pflanzliches Arzneimittel
  • für die Leistungssteigerung des Gehirns
  • unterstützt das Gedächtnis und steigert die Konzentration
  • Anwendung u.a.bei nachlassender Merkfähigkeit,Schwindel und Ohrenrauschen
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen
×
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 124,19*
€ 177,96*
Gingium extra 240mg  bei apo-discounter.de bestellen
34%
sparen
Gingium extra 240mg (80 stk)
Pflanzlich
PZN 06817825
  • Tabletten für den Erhalt geistiger Fähigkeiten
  • zur unterstützenden Behandlung bei Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Anwendung u.a. bei Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen und Gedächtnisstörung
  • verbessert die Durchblutung des Gehirns
  • stärkt die Nervenzellen
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 78,39*
€ 119,49*
Tebonin intens 120mg  bei apo-discounter.de bestellen
28%
sparen
Tebonin intens 120mg (120 stk)
Pflanzlich
PZN 08692575
  • gegen Konzentrationsschwäche
  • unterstützen die geistige Fitness
  • aus Ginkgoblättern
  • erhöhen die Belastbarkeit
  • optimieren die Energieversorgung des Gehirns
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen
×
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 71,69*
€ 99,97*
Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen  bei apo-discounter.de bestellen
28%
sparen
Tebonin 120mg bei Ohrgeräuschen (120 stk)
Pflanzlich
PZN 04369251
  • pflanzliches Arzneimittel
  • Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen
×
verfügbar,
lieferbar in 2-5 Werktagen

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
€ 71,69*
€ 99,97*
apoPunkte sammeln
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Sicherheit geht vor
Ihre Vorteile
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung