apo-discounter.de-Flaschenöffner
Startseite > Magen & Darm > Sodbrennen > Maaloxan 25mVal Beutel

Maaloxan 25mVal Beutel (50X10 ml)

(72)
PZN: 01427373

Originalprodukt von Sanofi-Aventis Deutschland Gmb
Grundpreis € 42.98/1 l
Marke: Maaloxan

Gratis Versand
22 apoPunkte
 
Sammeln Sie bei jedem Einkauf apoPunkte und sichern Sie sich eine Gutschrift.

Jetzt im Kundenkonto anmelden oder Kundenkonto anlegen. Mehr Infos hier.
verfügbar,
lieferbar in 1-3 Werktagen
×

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-3 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


€ 31,90*
€ 21,49*
Auf den Merkzettel
grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken
Schneller Versand mit DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
  • hilft bei Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Magendruck und Magenschmerzen
  • lindert die Beschwerden
  • bindet die Magensäure
  • heilt und schützt die Magenschleimhaut
  • mit Pfefferminz-Geschmack

Informationen

Maaloxan – Schnelle Hilfe gegen Sodbrennen

Wer schon einmal mit Sodbrennen zu kämpfen hatte, weiß, wie unangenehm das starke Brennen sein kann, das sich von der Magengrube aus bis in Hals und Rachen ausbreitet. Dabei steigt Magensäure in der Speiseröhre auf und verursacht sogar saures Aufstoßen. Sodbrennen kommt meist vor, wenn zu fettig, zu schwer oder zu viel gegessen wird, denn dann wird besonders viel Magensäure benötigt. Idealerweise vermeiden Sie Nahrungsmittel, wie Kaffee, Alkohol oder auch Nikotin und schwere Speisen, um Sodbrennen vorzubeugen. Sollte es dennoch so weit kommen und Ihnen das Brennen im Hals den Tag erschweren, kann Maaloxan schnell Abhilfe schaffen. Das Medikament lindert die Schmerzen und bildet einen angenehmen Schutzfilm auf der Schleimhaut, der vor weiterer Magensäure schützt.

Doppelte Wirkung gegen störendes Sodbrennen

Maaloxan eignet sich insbesondere für die Behandlung von säurebedingten Magenbeschwerden, akutem Sodbrennen sowie für die Unterstützung einer Therapie von Magen- und Darmgeschwüren. Dabei kommen zwei effektive Wirkstoffe zum Einsatz: Magnesiumhydroxid und Algeldrat. Ersteres bindet jegliche überschüssige Magensäure und vermindert so direkt die Schmerzen in der Speiseröhre. Das Algeldrat schützt die empfindliche Schleimhaut durch einen Schutzfilm und unterstützt somit aktiv die Selbstheilung und kann somit Geschwüre verhindern, die durch Übersäuerung entstehen.

Das hilft noch gegen Sodbrennen

Sowohl üppige als auch fettreiche Mahlzeiten können Ihr Verdauungssystem derart überlasten, dass zu viel Magensäure produziert wird und diese schnell nach oben gelangt. Um Sodbrennen vorzubeugen, sollten daher große Portionen, zu viel Schärfe und zu viel Zucker vermieden werden. Jegliche Nahrung sollte außerdem in Ruhe eingenommen werden, denn hastiges Essen und Stress können ebenso zu quälendem Sodbrennen führen. Wenn es dann doch einmal zu Beschwerden kommt, hilft Ihnen Maaloxan weiter.

Anwendungsgebiet

  • Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure.

    • Es wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll:

      • Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden,
      • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi oder Ulcus duodeni).

    • Hinweis:

      • Bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren sollte eine Untersuchung auf Helicobacter pylori (eine bestimmte Bakterienart) und - im Falle des Nachweises - eine Therapie, mit der das Bakterium vollständig beseitigt wird, erwogen werden, da dann in der Regel auch das Geschwür ausheilt.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

Algeldrat
230 mg Aluminium oxid
400 mg Magnesium hydroxid
166.74 mg Magnesium Ion
Citronensäure 1-Wasser Hilfstoff (+)
Kohlenhydrate Hilfstoff (+)
Mannitol Hilfstoff (+)
Pfefferminzöl Hilfstoff (+)
Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)
Salzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)
Sorbitol Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)
Wasserstoffperoxid Lösung 3% Hilfstoff (+)
Butyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
Methyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
Propyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,

    • wenn Sie allergisch gegen Algeldrat oder Magnesiumhydroxid, Pfefferminzöl, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
    • wenn Sie ein schweres Nierenversagen haben,
    • wenn bei Ihnen ein verminderter Phosphatblutspiegel (Hypophosphatämie) vorliegt.

Dosierung

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

    • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre:

      • Erwachsene nehmen im Allgemeinen 1 bis 2 Stunden nach jeder Mahlzeit und unmittelbar vor dem Schlafengehen 1-2 Beutel Suspension unverdünnt ein. Die tägliche Dosis sollte 4-6 Beutel Suspension (entsprechend ca. 100-150 mVal Neutralisationskapazität) nicht überschreiten.

    • Symptomatische Behandlung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden:

      • Bei Bedarf mehrmals täglich einen Beutel Suspension einnehmen.

 

  • Dauer der Anwendung

    • Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten

    • Vergiftungen durch das Arzneimittel sind aufgrund der geringen Aufnahme von Aluminium und Magnesium unwahrscheinlich.
    • Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung, Zunahme der Stuhlhäufigkeit, Bauchschmerzen und Erbrechen kommen. Besondere Maßnahmen sind hier im Allgemeinen nicht erforderlich.
    • Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist aufgrund des erhöhten Vergiftungsrisikos bei Verdacht auf eine Überdosierung mit größeren Mengen des Arzneimittels sofort ein Arzt zu benachrichtigen. In solchen Fällen können eine Störung der Darmpassage und ein Darmverschluss ausgelöst oder verschlimmert werden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben

    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht mehr das Arzneimittel ein, sondern setzen Sie die Einnahme mit der verordneten bzw. empfohlenen Dosis fort.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen

    • Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie, z. B. aufgrund des Auftretens von Nebenwirkungen, eine vom Arzt verordnete Behandlung mit dem Arzneimittel unterbrechen oder vorzeitig beenden.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Einnahme

  • Zum Einnehmen.
  • Vor Gebrauch den Beutel kräftig durchkneten und dann an der markierten Stelle aufreißen. Den Beutelinhalt entweder auf einen Löffel geben und dann unverdünnt einnehmen oder direkt aus dem Beutel in den Mund entleeren.
  • Hinweis:

    • Die Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich mindestens zwei Stunden vor oder nach Einnahme der Suspension erfolgen. Während einer Behandlung mit Antibiotika wie Tetrazyklinen und Chinolonen ist die Einnahme magensäurebindender Arzneimittel nicht zu empfehlen.

Patientenhinweise

  • Länger anhaltende und wiederkehrende Magenbeschwerden können Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein, wie z.B. ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. Eine Behandlung mit dem Arzneimittel sollte daher ohne ärztliche Untersuchung nicht länger als 14 Tage dauern. Bei Auftreten von Teerstuhl, Blutbeimengungen im Stuhl oder Erbrechen von Blut müssen Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,

    • wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden,
    • wenn Sie eine phosphatarme Diät einhalten.

  • Dieses Arzneimittel kann zu Verstopfung führen und eine Überdosis kann eine Verminderung der Darmbewegungen verursachen. Hohe Dosen können bei Patienten, die besonders gefährdet sind, wie zum Beispiel Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Kindern unter 2 Jahren oder älteren Menschen, eine Störung der Darmpassage und einen Darmverschluss auslösen oder verschlimmern.
  • Die Wirkstoffe dieses Arzneimittels werden kaum aus dem Verdauungstrakt in das Blut aufgenommen. Daher sind Nebenwirkungen bei Patienten mit normaler Nierenfunktion selten. Jedoch können allzu hohe Dosen oder Langzeitanwendung und sogar normale Dosen bei Patienten, die eine phosphatarme Diät einhalten, oder bei Kindern unter 2 Jahren zu einer Phosphatverarmung führen (aufgrund der Aluminium-Phosphat-Bindung). Ein Phosphatmangel kann verbunden sein mit einer erhöhten Knochenresorption und einer erhöhten Kalziumausscheidung im Urin mit dem Risiko einer Osteomalazie, d. h. erhöhte Weichheit und Verbiegungstendenz der Knochen.
  • Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion kann die Einnahme von magnesium- und aluminiumhaltigen Arzneimitteln einen erhöhten Magnesiumgehalt des Blutes und einen erhöhten Aluminiumgehalt des Blutes verursachen (Risiko einer Vergiftung!). Bei eingeschränkter Nierenfunktion und langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zur Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe kommen. Dies kann zu Hirnschädigungen (Enzephalopathie, Demenz) und Blutarmut (mikrozytäre Anämie) führen oder eine dialysebedingte Knochenerweichung (Osteomalazie) verschlimmern. Deshalb sollten Sie eine lang dauernde Einnahme hoher Dosen vermeiden, wenn Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion haben.
  • Bei eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min) und langfristigem Gebrauch ist eine regelmäßige Kontrolle der Aluminium- und Magnesiumblutspiegel durch Ihren Arzt erforderlich. Der Aluminiumblutspiegel sollte 40 mg/l nicht überschreiten.
  • Bei Patienten mit Porphyrie (Störung der Bildung des roten Blutfarbstoffs), die sich einer Hämodialyse (Blutwäsche) unterziehen, kann die Einnahme ein Risiko darstellen und sollte deshalb nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.
  • Anwendung bei Kindern

    • Das Arzneimittelssoll nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da in dieser Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Schwangerschaft

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft

    • Wenn Sie schwanger sind, dürfen Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Um eine Aluminiumbelastung und damit eine mögliche Schädigung Ihres Kindes zu vermeiden, dürfen Sie dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft nur kurzfristig in einer möglichst niedrigen Dosierung einnehmen.

  • Stillzeit

    • Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden. Daher ist es möglich zu stillen, vorausgesetzt, dass die Empfehlungen zur Dosierung und Anwendungsdauer beachtet werden.

Hinweise

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Maaloxan 25mVal Beutel (Packungsgröße: 50X10 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

- Bei Magen- und Dünndarmgeschwüren sollte eine Untersuchung auf einen bestimmten Erreger (Helicobacter pylori) durchgeführt werden, um im positiven Fall eine entsprechende Behandlung durchzuführen. - Ein Teil des Aluminiums wird aufgenommen und führt zu einer Erhöhung der Konzentration von Aluminium im Blut und zu einer Steigerung der Aluminiumausscheidung über die Nieren. Die Aluminiumwerte im Blut normalisieren sich innerhalb von drei bis vier Tagen nach Absetzen des Arzneimittels.- Ein kleiner Teil des Magnesiums wird aufgenommen. Die Magnesiumkonzentration im Blut bleibt in der Regel durch die Ausscheidung über die Nieren gleich.- Bei verminderter Nierenfunktion und bei langfristiger Einnahme hoher Mengen kann es jedoch zu allmählicher Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe sowie zu einem Magnesiumüberschuss im Blut bis hin zur Magnesiumvergiftung kommen, die durch Muskelschwäche, Reflexausfälle, Müdigkeit, Lähmungen, Bewusstlosigkeit und durch Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet ist. $Therapieüberwachung/Kontrollmaßnahmen:$- Bei langfristigem Gebrauch sollten die Aluminiumblutspiegel regelmäßig kontrolliert werden und 63g/l nicht überschreiten. Dies gilt insbesondere bei verminderter Nierenfunktion.

Hersteller: Sanofi-Aventis Deutschland Gmb, Binger Str. 173, 55216 Ingelheim

Maaloxan 25mVal Beutel  bei apo-discounter.de bestellen
32%
sparen
Maaloxan 25mVal Beutel (50X10 ml)
verfügbar,
lieferbar in 1-3 Werktagen
×

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-3 Werktage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.


Gratis Versand
€ 31,90*
€ 21,49*
  • Stark gegen Sodbrennen
  • Stoppt die Überproduktion von Magensäure
  • Einnahme nur 1 x täglich
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 11,23*
4,49*
  • hilft schnell bei Sodbrennen und Völlegefühl
  • sehr gut verträglich
  • neutralisiert überschüssige Säure und schützt die Magenschleimhaut
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 22,98*
15,59*
  • bei Sodbrennen und saurem Aufstoßen
  • während der gesamten Schwangerschaft und Stillzeit geeignet
  • wirksame und lang anhaltende Linderung
  • für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 16,70*
13,29*
  • lang anhaltende Wirkung gegen Sodbrennen
  • wirkt nach 2 h, hält für 24 h an
  • nur 1 Tablette am Tag
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 9,90*
6,29*
  • hilft bei Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Magendruck und Magenschmerzen
  • bindet und neutralisiert überschüssige Säure und schützt so die Magenschleimhaut
  • schnelle und zuverlässige Linderung der Beschwerden
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 26,25*
19,89*
  • hilft bei Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Magendruck und Magenschmerzen
  • bindet und neutralisiert überschüssige Säure und schützt so die Magenschleimhaut
  • schnelle und zuverlässige Linderung der Beschwerden
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 14,71*
10,89*
  • gegen Sodbrennen und saurem Aufstossen
  • lindert schnell die Beschwerden
  • gut verträglich
  • bildet eine neutrale Schicht über der Magensäure
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 16,70*
12,99*
  • hilft bei Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Magendruck und Magenschmerzen
  • bindet und neutralisiert überschüssige Säure und schützt so die Magenschleimhaut
  • schnelle und zuverlässige Linderung der Beschwerden
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 6,78*
5,19*
(GP*: € 41.98/1 l)
  • gegen einen Magensäureüberschuss
  • mindern Sodbrennen
  • neutralisieren die Säure
  • mindern die Beschwerden
  • als Gel
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

€ 29,99*
20,99*
0
Zum 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Wir haben daher unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Um ein optimales Nutzererlebnis für Sie sicherzustellen, setzen wir in unserem Shop Cookies ein. Informationen dazu und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung