Fußpilz

Unsere Produktempfehlungen ...mehr zu "Fußpilz" lesen...
2 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
€ 14,98
13,99*
PZN 06621499 (GP*: 349.75€/100 g)
  • zur Behandlung von Fußpilzerkrankungen
  • einfach und bequem
  • mit nur einer Anwendung
lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Tage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €
€ 6,00
4,99*
PZN 06993982 (GP*: 9.98€/100 ml)
  • zur Pflege und Geruchsverbesserung der Zehenzwischenräume und der Fußnägel
  • beugt Fußpilz vor
  • für die Fußpflege nach Schwimmbad- oder Saunabesuchen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 29 €

Typische Symptome:

Wenn die Haut – zumeist in den Zehenzwischenräumen – aufquillt, sich weißlich verfärbt und dann leicht abheben lässt, liegt eine Fußpilzerkrankung vor.
Zusätzlich zu den erwähnten Symptomen können die entsprechenden Stellen auch jucken und nässen.

Entstehung und Verlauf:

Die Ursache von Fußpilz sind Dermatophyten, die sich auf geschädigter Haut leicht ausbreiten können. Sie befinden sich in geringer Menge bei jedem gesunden Menschen auf Haut und Schleimhaut, führen aber zu keiner Erkrankung.

Erst wenn der Säureschutzmantel der Haut angegriffen ist, was im feuchtwarmen Milieu der Zwischenräume der Zehen leicht passiert, können die Pilze die Oberhand gewinnen und sich stark vermehren.

Behandlungsmöglichkeit:

Zur Behandlung des Fußpilzes steht uns ein gutes Mittel mit dem Wirkstoff Terbinafinhydrochlorid zur Verfügung:

  • Lamisil Once Lösung.
  • Dieses Produkt hat den Vorteil, dass es nur einmalig angewandt werden muss. Es wird auf beide (!) Füße, die gewaschen sein sollten, aufgetragen. Der behandelte Bereich sollte anschließend 24 Stunden lang nicht gewaschen werden. Die Linderung der entsprechenden Symptome tritt innerhalb weniger Tage ein.
  •  

    Vorbeugung:

    Niemals im Schwimmbad, in der Sauna bzw. Fitness-Center oder im Hotel barfuß gehen. Sie könnten sich durch Hautschüppchen anderer Menschen, die mit Pilzsporen behaftet sind, infizieren.
    Benutzen Sie bitte in diesen Bereichen immer Badeschuhe bzw. Hausschuhe.

    Nach Wasserkontakt sollten die Zehenzwischenräume sorgfältig abgetrocknet werden!

    Nützliche Tipps:

    Pilze können sich nur im feuchten und sauren Milieu vermehren. Wenn die Zehenzwischenräume trocken gehalten werden und der Säureschutzmantel intakt ist, finden die Pilze keine günstigen Wachstumsbedingungen. Aus diesem Grunde Füße immer gut abtrocknen und statt normaler Seife ein ph-neutrales Syndet benutzen.

    Strümpfe aus Synthetikfasern vermeiden, da es zu einem Feuchtigkeitsstau kommen kann. Strümpfe aus Naturfasern bevorzugen!

    Socken und Strümpfe sollten täglich gewechselt werden und bei 60 °C, bzw. wenn dies nicht möglich ist, mit einem Hygienespüler gewaschen werden.

    Um einer erneuten Fußpilzerkrankung vorzubeugen, können Sie das Innere Ihrer Schuhe mit einem pilzwirksamen Puder einpudern.

    Wichtiger Hinweis:

    Wir sind bei unserer Produktempfehlung von einem ansonsten gesunden Erwachsenen ausgegangen. Besondere Personengruppen (Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder, Senioren) sollten sich den Rat Ihres Arztes oder Apothekers einholen. Gleiches gilt, wenn Sie bereits an Vorerkrankungen leiden oder regelmäßig Medikamente einnehmen.

    Zurück zur Übersicht: Haut und Haare -> Fußpilz

    Sicherheit geht vor
    Unser Newsletter
    Entdecken Sie uns!
    Ihre Vorteile