Fettige Kopfhaut

FETTIGE KOPFHAUT

Die Kopfhaut bildet in kleinen Mengen Sebum, um das Haar zu umhüllen und die Kopfhaut vor äußeren Einflüssen zu schützen. Bei fettiger Kopfhaut ist die Talgproduktion beschleunigt. Dabei wird so viel Sebum produziert, dass es vom Haar nicht vollständig aufgenommen werden kann und sich als Film ablagert. Spätestens am 2. Tag nach der Haarwäsche fettet die Kopfhaut nach und das Haar wird schwer, fettig und verliert an Schwung. Dazu kommt oft ein Schmutzgefühl, verbunden mit einem unangenehmen Geruch des Haares und der Kopfhaut. Fettige Kopfhaut ist häufig begleitet von Mischhaut oder allgemein fettiger Haut und Unreinheiten im Gesicht. Oftmals fettet das Haar umso schneller nach, je häufiger es gewaschen wird.

0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen
0
Auf unserer Webseite nutzen wir eigene Cookies und solche von Drittanbietern. Mit Klick auf "OK" oder durch einen Klick auf unsere Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen hierzu und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen