Endlich kann es losgehen, ab in den Urlaub! Doch fehlt da nicht etwas? Natürlich, ein ausreichender Vorrat an regelmäßig einzunehmenden Medikamenten gehört ebenso ins Reisegepäck wie eine Auswahl weiterer nützlicher Arzneien für den Fall der Fälle.

Doch was ist sinnvoll und was nur unnötiger Ballast? Um Sie beim Zusammenstellen einer gut gerüsteten Reiseapotheke zu unterstützen, finden Sie hier alles Wissenswerte zum Thema medizinische Selbstversorgung auf Reisen im Ausland.

Checkliste für die Reiseapotheke: Was muss mit?

Selbstverständlich ist die Zusammenstellung der Reiseapotheke nicht nur abhängig von Ihrem persönlichen Bedarf, sondern auch von Reiseziel und Dauer des Aufenthalts. So lauern fernab von der Heimat neue Bakterien, Viren und Krankheitserreger, die Sie jedoch mit einer gezielt ausgerüsteten Reiseapotheke in die Schranken weisen können.

Um sich über die spezifischen Gegebenheiten zu informieren, empfehlen wir Ihnen z. B. den Besuch der Website des Auswärtigen Amtes. Hier finden sich unter „Sicher Reisen“ wertvolle Tipps über die aktuelle Sicherheits- und Gesundheitslage sämtlicher Länder alphabetisch geordnet.

Individuell benötigte Medikamente

Reisende, die aufgrund einer chronischen Krankheit regelmäßig dieselben Medikamente einnehmen, sorgen am besten schon daheim dafür, dass ihnen der Vorrat nicht ausgeht. Vorzugsweise bewahren Sie diese Mittel im Handgepäck auf, damit sie immer schnell erreichbar sind und nicht verloren gehen können.

Die Arzneimittel an das Reiseziel anpassen

Reiseapotheke muss an Reiseziel angepasst sein Ihre persönliche Reiseapotheke sollte auch auf die Jahreszeit und den Reiseort abgestimmt sein. So sind z. B. Sonnencremes im Sommer beim Strandurlaub oder im Winter beim Skifahren unerlässlich zur Vermeidung von Sonnenbrand.

Geht die Fahrt jedoch in tropische Regionen (oder im Sommer nach Skandinavien), ist mit einer starken Belastung durch Insekten zu rechnen, die Sie mit einem Insektenspray abwehren können. Gerade für die Reise in ferne Länder lohnt sich eine auf das Land angepasste Reiseapotheke. Fliegen Sie nach Thailand, haben wir bereits alles wichtige zusammengestellt, was Sie über eine gut bestückte Reiseapotheke für Thailand wissen müssen und welche Medikamente Sie am besten bei sich führen sollten. Diese und andere Arzneien kaufen Sie sinnvollerweise noch in der Heimat, da sie in Touristendestinationen oftmals teurer sind als in der heimischen Apotheke.

Auf Fernreisen ist noch größere Vorsicht geboten

Reiseapotheke ist besonders wichtig bei FernreisenNoch größere Vorsicht ist bei Reisen ins ferne Ausland geboten. Dort können unter Umständen andere Hygienestandards gelten, mit denen unser Immunsystem noch nicht vertraut ist.

Bei Kontakt mit unbekannten Erregern reagiert der Körper mit Durchfall und Erbrechen. Das ist ein Abwehrmechanismus, um die Eindringlinge schnellstmöglich wieder loszuwerden.

Zur Vermeidung der Kontamination empfehlen wir deshalb die Mitnahme von Desinfektionsmitteln wie den Sagrotan 2in1 Desinfektions-tücher (15 stk) und das Desinfektionsgel für die Hände von apo-discounter (50 ml). Mit diesen können Sie Ihre Hände und Oberflächen jederzeit und überall desinfizieren, selbst wenn gerade kein fließendes Wasser und Seife in der Nähe sind.

Auch Medikamente zur Regulierung des Stuhlgangs gehören dazu. Durchfall ist auf Reisen ohne sofort verfügbare Toiletten besonders belastend.

Doch nicht nur Durchfall könnte sich zu einem Problem entwickeln, auch Ihre Verdauung an sich kann durch die Umstellung auf neue Tagesabläufe und Lebensmittel gestört werden. Dann können Sie auf ein Abführmittel wie Laxoberal Abführ-Tabletten 5mg Abführmittel bei Verstopfung (50 stk) zurückgreifen, um den Stuhlgang wieder anzuregen.

Selbstverständlich lässt sich auch die Regelblutung der Frau im Urlaub nicht einfach verschieben. Um Platz zu sparen und unnötigen Ballast zu vermeiden bietet es sich an, die Reiseapotheke mit einer Menstruationstasse zu bestücken. Hierfür eignen sich beispielsweise die Ladycup S Menstruationstasse klein (1 stk) zum Einfangen der Regelblutung für bis zu 10 Stunden. Oder die SafeCup Vagisan Menstruationstasse Größe M (1 stk) mit praktischer Desinfektionsbox.

Bestseller bei apodiscounter

Anti Brumm forte Pumpzerstäuber (150 ml)

Highlights von Anti Brumm forte Pumpzerstäuber

  • Bis zu 6 Stunden Schutz vor Mücken und 5 Stunden Schutz vor Zecken
  • Für alle Regionen geeignet – inklusive der Tropen
  • Gute Hautverträglichkeit (dermatologisch getestet)
  • Für Kinder ab 3 Jahre geeignet
€ 19,10*
€ 17,59*

Bite Away Cobra Stichheiler (1 stk)

Highlights von Bite Away Cobra Stichheiler

  • Bei Insektenstichen und- bissen
  • Wirkt chemiefrei
  • Dermatologisch getestet
€ 29,95*
€ 23,99*

Roche-posay Anthelios Xl Lsf 50+ transparent Spray (200 ml)

Highlights von Roche-posay Anthelios Xl Lsf 50+ transparent Spray

  • Hoher UVA-/UVB-Schutz LSF 50
  • Pflegendes Anti-Glanz Sonnenschutz Spray
  • wasserfeste Textur
  • Anwendbar unter und auf Make-up
  • Mattiert unreine Haut dank Airlicium
€ 22,90*
€ 19,49*

Ladival allergische Haut Apres Gel (200 ml)

Highlights von Ladival allergische Haut Apres Gel

  • Kühlt und pflegt nach der Sonne
  • Spendet intensiv Feuchtigkeit
  • Zieht leicht ein, ihne zu kleben
  • Ohne Parfüm
€ 19,92*
€ 14,89*

Verbandsmaterial zur Wundversorgung in der Reiseapotheke

Verbandsmaterial und Pflaster sind Grundausstattung einer ReiseapothekeEigentlich banal, doch trotzdem muss es immer wieder betont werden: Mittel zur schnellen Wundversorgung gehören zur Grundausstattung jeder Reiseapotheke. Denn ist die Wunde erst einmal da, bleibt schlicht keine Zeit, um nach einer Apotheke zu suchen und passendes Verbandsmaterial zu kaufen.

Wir empfehlen deshalb ein reichhaltiges Set an Pflastern und Verband samt Schere und Klammern zum Fixieren des Verbands zusammenzustellen. Dazu gehören ebenso Mittel zur Wunddesinfektion wie auch Salben zur Unterstützung des Heilungsprozesses.

Neben diesen traditionellen Mitteln, sind auch praktische, hautverträgliche Kleber und Sprühpflaster zum Verschließen von Wunden erhältlich. Diese können Sie in mehreren Schichten auftragen.

Nachdem die Wunde zugewachsen ist, fallen diese von selbst wieder aus. Zur Versorgung kleinerer Wunden eignet sich beispielsweise das transparente und wasserfeste Hansaplast Sprühpflaster (32.5 ml).

Medikamente gegen Schmerzen und Fieber in der Reiseapotheke

Medikamente bei Schmerzen und Fieber müssen in ReiseapothekeSchmerzen aller Art machen auch vor dem Urlaub keinen Halt. Deshalb sollten Sie auch gegen Schmerzen und Fieber ein entsprechendes Gegenmittel bereithalten.

Und wenn noch Platz vorhanden ist, auch gleich ein allgemeines Schmerzmittel dazu packen. Diese helfen bei der Linderung von Beschwerden wie z. B. Zahnproblemen oder Rücken- und Gliederschmerzen.

Mittel gegen Erkältung und Grippe gehören in die Reiseapotheke

Selbst wenn sich Ihr Reiseziel in einer warmen oder gar heißen Region befindet, sind typische Wintererkrankungen wie Erkältung und Grippe kein Ding der Unmöglichkeit. Gerade bei großer Hitze bilden Klimaanlagen und Ventilatoren ein immer wieder vernachlässigtes Gefahrenpotential zur Ansteckung.

  • Medikamente zur Infektabwehr:
    Je früher Sie auf einen Infekt reagieren, desto schneller sind Sie ihn wieder los. Deshalb dürfen Sie auch im Urlaub nicht auf die prophylaktische Einnahme von Vitaminpräparaten verzichten, die Ihr Immunsystem bei der Abwehr von Erregern unterstützen.

    Ist die Ansteckung jedoch bereits erfolgt, sollten Sie es nach Möglichkeit etwas ruhiger angehen lassen und auf große Anstrengungen verzichten. Zur Minderung der Symptome können Sie bewährte Schmerzmittel wie Ibuprofen 400 mg von apo-discounter Schmerztabletten (50 stk) oder Paracetamol ratiopharm 500mg (20 stk) einsetzen, sodass Sie das Geschehen nicht nur vom Bettrand aus betrachten müssen.

  • Medikamente für den Hals:
    Wenn Sie in der Halsregion empfindlich sind und öfter über Halsschmerzen klagen, sollten Sie Halstabletten in die Reiseapotheke packen. Hier eignen sich beispielsweise Neo-Angin Halstabletten zuckerfrei (48 stk). Sorgen Sie auch hier bereits im Vorfeld für genügend Vorrat.

  • Mittel gegen Husten:
    Husten und die daraus resultierende Heiserkeit sind typische Merkmale einer Erkältung. Mittel gegen Husten sind deshalb wichtige Bestandteile Ihrer Reiseapotheke, um gegen dieses lästige Übel vorzugehen.

  • Medikamente bei Schnupfen:
    Bei Schnupfen hat sich eine riesige Vielfalt von Darreichungsformen etabliert. So finden sich wirkungsvolle Gegenmittel in Form von Nasentropfen, Nasenspray oder Cremes. Bei allen Formen der Erkältung ist es wichtig, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Neben ausreichend Wasser, helfen Ihnen auch spezielle Erkältungstees, wieder schnell auf die Beine zu kommen.

Arzneimittel für einen intakten Magen-Darm-Trakt gehören in jede Reiseapotheke

Medikamente gegen Durchfall und Verstopfung in der ReiseapothekeBei entsprechender Vorsicht lässt sich eine Erkältung durchaus vermeiden. Aber wie steht es mit den gefürchteten Reisekrankheiten Durchfall und Verstopfung?

Schließlich gehört der Genuss exotischer Küche genauso zum Urlaubsspaß wie baden, shoppen oder endlich mal ausschlafen. Was können Sie also tun, wenn es Sie doch erwischt?

Mittel gegen Durchfall

Fernab von der Heimat wird nicht nur anders gekocht, es herrschen auch andere Ansprüche an die Hygiene. So sind wir gerade bei der Wasserversorgung und der Reinheit des Wassers sehr verwöhnt.

Während sich das Immunsystem der lokalen Bevölkerung schon längst daran gewöhnt hat, dass im Trinkwasser noch andere unliebsame Mikroorganismen mitschwimmen, revoltiert unsere Verdauung unverzüglich mit Durchfall. Das ist eine Abwehrreaktion, um die ungewohnte Belastung so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Zur Vermeidung solcher Szenarien sollten Sie nach Möglichkeit auf Mineralwasserflaschen umsteigen und diese auch bei anderen Aktivitäten der persönlichen Hygiene wie Händewaschen oder Zähneputzen einsetzen. Des Weiteren sind Speisen, die nicht gekocht sind (Salate, Gemüse, Obst, etc.), nur mit Vorsicht zu genießen.

Ist der Durchfall einmal da, sollten Sie viel reines Wasser oder gekochten Tee – beispielsweise den Bad Heilbrunner Verdauungstee (8X2.0 g) – trinken, um die belastenden Stoffe so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Cola oder salzhaltige Nahrungsmittel eignen sich übrigens nicht zur Bewältigung der Krise, da sie dem Körper Wasser entziehen und somit dem Reinigungsprozess nicht förderlich sind.

Eigentlich ist das Aushalten des Durchfalls die beste Reinigungskur für Ihren Körper. Sollte der stetige Stuhlgang jedoch eine zu große Belastung werden, können Sie auf Mittel gegen Durchfall wie Imodium akut lingual Schmelztabletten bei akutem Durchfall (12 stk) zurückgreifen, die diesen Prozess verlangsamen, sodass es zu keinen unvorhergesehenen Unpässlichkeiten kommt.

Mittel bei Verstopfung

Verstopfung ist Ausdruck der Ernährungsumstellung kombiniert mit einem Tagesablauf, der nicht mehr mit dem gut eingespielten, heimischen Toilettengewohnheiten korrespondiert. Glücklicherweise können jedoch einige Tage Verstopfung von Ihrem Organismus gut weggesteckt werden.

Das Problem können Sie mit der nötigen Geduld und Ruhe angehen. Mit der behutsamen Zunahme von Abführmitteln wie Dulcolax Dragées bei Verstopfung mit Bisacodyl (40 stk) bekommen Sie Ihre Verdauung wieder in den Griff.

Bei Reisekrankheit mit der Reiseapotheke vorbereitet sein

Mittel bei Übelkeit auf Reisen in ReiseapothekeUnter Reisekrankheit ist eine Reaktion des Organismus auf die ungewohnt hohe Anzahl von Bewegungsreizen während der Reise zu verstehen. Aufgrund des gestressten Gleichgewichtssinns kommt es zu Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und blasser Haut.

Bei Kindern sind diese Beschwerden besonders häufig anzutreffen. Halten Sie deshalb altersgerechte Mittel gegen Reisekrankheit (z.B. die Vomex A Dragees (20 stk) oder Reisetabletten Dimenhydrinat 50 mg Tabletten gegen Reiseübelkeit (20 stk)) zur Bekämpfung von Übelkeit und Erbrechen bereit – dann gelingt die Reise auch mit Ihren Kleinen.

Zur besonders einfachen Linderung von Übelkeit und auch zur Vorbeugung sind Superpep Reise Kaugummi-Dragees 20mg (20 stk) geeignet. Diese können von Kindern ab einem Alter von bereits 6 Jahren eingenommen werden.

Sonnenschutz ist in der Reiseapotheke unabdingbar

Sonnenschein ist schön und gut, doch wer sich vor der UV-Strahlung nicht ausreichend schützt, hat schnell einen Sonnenbrand. Das tückische am Sonnenbad ist, dass das Zuviel an Strahlung sich erst mit einer Verzögerung von mehreren Stunden nach der ersten Sonneneinstrahlung bemerkbar macht.

Darum sollten Sie sich frühzeitig schützen und beim Aufenthalt an der frischen Luft immer Sonnencreme oder -spray dabei haben. Wenn Sie diese bereits zu Beginn anwenden, können Sie die Sonne weitaus länger und ohne Folgen genießen.

Schutzmittel für sorgenfreies Sonnenbaden

Sonnenschutz gehört unbedingt in die ReiseapothekeSonnenschutzmittel sind in verschiedenen Produktgattungen wie Cremes, Lotionen oder Spray erhältlich. Diese sorgen dank integrierter UV-Filter für sorgenfreies Sonnenbaden – egal ob am Strand oder in den Bergen.

Abhängig von Ihrem Hauttyp – von Typ I wie sehr heller Haut bis zu Typ IV für bereits bräunlich gefärbte Haut – verfügt die Epidermis nur über eine begrenzte Eigenschutzzeit von maximal 30 Minuten. Darüber hinaus reagiert die Haut mit einer Entzündung, welche sich durch rote Flecken, Jucken und Brennen äußert.

Beim Erwerb eines Sonnenschutzmittels sollten Sie deshalb auf den Hauttyp achten, der auf der Packung genannt wird („für normale Haut, für empfindliche Haut, für Kinder, etc.“), um den optimalen Sonnenschutz zu gewährleisten. Hier unsere beliebtesten Sonnenschutzmittel samt ihrer Sonnenschutzfaktoren:

After-Sun hilft bei Sonnenbrand

Nach einer Weile an der Sonne braucht Ihre Haut Pflege, besonders wenn sich aufgrund der zu hohen UV-B-Bestrahlung bereits ein Sonnenbrand eingeschlichen hat. Hierzu eignen sich die sogenannten After-Sun-Cremes und -Lotionen.

Sie sorgen für eine wohltuende Befeuchtung und Kühlung der Haut. Auch hier steht Ihnen eine bunte Vielzahl von Anbietern zur Verfügung, von denen wir Ihnen folgende besonders empfehlen:

Auch Insektenschutz ist in der Reiseapotheke wichtig

Bei Fernreisen Insektenschutz in die Reiseapotheke packenBefindet sich Ihr Reiseziel in einer Region, wo ein erhöhtes Aufkommen an Insekten zu erwarten ist, bedarf es einer besonderen Vorbereitung. Unterschützen Sie diese Problematik nicht.

So ein Insektenstich in den heimischen Gefilden mag außer einem Pickel und etwas Jucken nicht viel bewegen. In tropischen Gebieten kann er jedoch durchaus Anlass zu größter Sorge sein.

So sind Stechmücken der Gattung Anopheles für die Übertragung von Malaria zuständig, zu deren Symptomen starkes Fieber, Schüttelfrost, Beschwerden des Magen-Darm-Trakts und Krämpfe zählen. Auch Viruserkrankungen wie Gelbfieber und Denguefieber werden von tropischen Stechmücken übertragen.

Doch malen wir hier nicht den Teufel an die Wand, denn glücklicherweise existieren gegen diese potentiellen Übeltäter inzwischen wirksame Gegenmittel in Form von speziellen Impfungen. Diese sollten Sie in Abstimmung mit Ihrem Arzt bereits vier Wochen vor der Reise durchführen, um den maximalen Impfschutz zu erreichen.

Um den Insekten vor Ort Paroli zu bieten, können Sie auf apo-discounter.de spezielle Insektenschutzmittel kaufen, die auf die lokalen Bedürfnisse in den Tropen zugeschnitten sind. Für eine Reise nach Thailand empfehlen wir beispielsweise:

Haben die Biester sich bereits durchgesetzt, sind unangenehmes Jucken, Rötungen und Schwellungen die Folge, die den Urlaub schnell vermiesen. Zur Pflege von Insektenstichen und Sonnenbrand können Sie auf folgende Produkte zurückgreifen:

Beruhigungs- und Schlafmittel in der Reiseapotheke

Zur Entspannung Beruhigungsmittel in die Reiseapotheke mitnehmenAlles ist so neu und aufregend! Bis sich die ganze Aufregung wieder gelegt hat, ist an Schlaf nicht zu denken. Und heult da nicht etwa ein Rudel Wölfe beim Anblick des Mondes um die Wette oder sind das nur streunende Hunde?

Auf Reise prasselt eine Vielzahl neuer Eindrücke auf unser Gemüt, sodass es oft schwer fällt, wieder zur Ruhe zu kommen. Falls Ihnen diese Schwierigkeiten bekannt vorkommen, sollten Sie nicht vergessen, Ihre Reiseapotheke nicht nur mit den Ohropax Geräuschschützer (12 stk) gegen Lärm, sondern auch mit unterstützenden Beruhigungs- und Schlafmitteln auszustatten.

Medikamente zur Beruhigung

Bei Fernreisen ist Fliegen noch immer das gebräuchlichste Transportmittel. Nicht allen jedoch fällt diese Form der Fortbewegung leicht und Flugangst macht sich breit.

Zur Vermeidung von Nervosität und Unruhe können Sie zu Beruhigungsmitteln greifen, um den Leidensdruck der Flugreise zu verringern. Beim Dösen und Schlafen verfliegen schließlich die negativen Gedanken wortwörtlich wie im Flug.

Medikamente für einen erholsamen Schlaf

Die Ruhe finden und in Schlaf versinken – ein komplexes Thema, bei dem jeder von uns wohl sein eigenes Süppchen kocht. Für die einen ist es das Buch, welches den Schlaf beschert, für die anderen leise Musik, welche das Wachsein in die Knie zwingt. Im Grunde gehorcht das Schlafen einem individuell ausgearbeiteten Masterplan, der im Normalfall Zuhause zum ersehnten Erfolg führt.

Auf Reise kann jedoch so manches durcheinander geraten und die sorgsam eingespielten Gewohnheiten durcheinander bringen, sodass an erholsamen Schlaf nicht zu denken ist. Dann ist der Einsatz eines unterstützenden Schlafmittels, wie Schlaftee oder ein pflanzliches Schlafmittel, ratsam. Beachten Sie bei der Einnahme von Schlaf- und Beruhigungsmitteln stets die Dosierungshinweise im Beipackzettel, um unerwünschte Nebenwirkungen wie Müdigkeit und eine Abhängigkeit zu vermeiden.

Taschenapotheke als Reiseapotheke

Kann ich eine Taschenapotheke als Reiseapotheke verwenden?

Als Taschenapotheken werden tragbare Apotheken bezeichnet, die in jede Tasche passen. Naturgemäß bieten sie weniger Platz als eine Reiseapotheke, die in ihrer Größe unbestimmt ist und, neben den besonders für die Reise ausgesuchten Medikamenten, auch alle übrigen Arzneien enthält.

Taschenapotheken werden häufig als Sets von Herstellern homöopathischer Produkte angeboten. Die Ausmaße der kleinen Fläschchen können nämlich gut in die kompakten Dimensionen der Tasche passen.

Zur Verwendung als Reiseapotheke eignen sie sich nur bedingt. Die medizinische Versorgung für jede Reise muss sowohl auf die persönlichen als auch lokalen Anforderungen angepasst werden.

Wie viel der Medikamente sollte ich jeweils in der Reiseapotheke mitnehmen?

Das Geheimnis einer sinnvoll bestückten Reiseapotheke, die den Rahmen des übrigen Reisegepäcks nicht sprengt, ist die Planung im Vorfeld. Was ist wirklich nötig und auf was können Sie verzichten? Für diese Überlegungen sollten Sie genug Vorbereitungszeit einplanen und nicht erst am Vorabend der Abreise versuchen, sämtliche Medikamente in eine Tasche zu packen.

Selbstverständlich ist es eine Unmöglichkeit, für alle eventuell möglichen Erkrankungen das entsprechende Medikament bereitzuhalten. Im Falle von unvorhergesehenen, länger anhaltenden Beschwerden vor Ort lassen sich immer noch lokale Apotheken und Ärzte finden, die Sie mit Rat und Tat unterstützen.

Darum ist eine Reiseapotheke so wichtig

Reiseapotheke im Urlaub ist wichtig und sollte nicht vergessen werdenDer Gedanke an die Reiseapotheke wird bei Vielen möglichst lange bis kurz vor die Abreise aufgeschoben. Leider bleibt Ihnen dann nur noch kurze Zeit, um die restlichen Arzneien einzupacken, die gerade noch griffbereit herumstehen.

Dies kann im Zweifelsfall jedoch Nachteile und vor allem unnötigen Stress für Sie bedeuten, denn fern von Zuhause kann es oft viel schwieriger sein, Ersatz für ein dringend benötigtes Medikament zu finden. So müssen Sie dort zuerst eine Apotheke finden, deren Öffnungszeiten in Ihre Tagesplanung passen und dessen Personal hoffentlich eine gemeinsame Sprache spricht.

Auch bei den Medikamenten ergeben sich so einige Unterschiede: Plötzlich kommen sie in ungewohnten Verpackungen daher, ähneln nur noch wenig dem angestammten Produkt und haben einen anderen Namen. Unter Umständen handelt es sich sogar um eine Fälschung, die nicht mehr über die qualitativ gleichwertige Zusammensetzung der Hausmarke verfügt.

Um solche belastenden Situationen schon im Vorfeld zu vermeiden, sollten Sie – abhängig von der Dauer Ihres Aufenthalts – unbedingt einen ausreichenden Vorrat der Medikamente einpacken, die Sie auch Zuhause benötigen. Dabei können Sie mit der Bestückung der Reiseapotheke schon einige Wochen vor der Abreise beginnen. Dies lässt Ihnen auch genug Zeit für die Anschaffung rezeptpflichtiger Arzneien, die in der Beschaffung aufwendiger sind und von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.

Sollten Sie mit Kindern reisen, informieren wir Sie in unserem extra Beitrag dazu, wie Sie eine gut bestückte Reiseapotheke für Kinder zusammenstellen. Auch bei den Kleinsten gibt es einiges, was es beim Kauf von Reisemedikamenten zu beachten gilt. In unserem Beitrag zur Reiseapotheke für Baby und Kleinkind finden Sie daher alles Wichtige, damit Sie unbeschwert Ihrer Reise mit der ganzen Familie entgegenblicken können.

So bewahren Sie Medikamente in der Reiseapotheke richtig auf

Es ist nicht nur wichtig, die richtigen Medikamente dabeizuhaben, sondern auch, sie richtig aufzubewahren. Daher zu guter Letzt noch ein paar Tipps zur Aufbewahrung Ihrer sorgsam zusammengestellten Reiseapotheke:

  • Schützen Sie die Medikamente vor Hitze

  • Lassen Sie die Reiseapotheke nicht in der prallen Sonne stehen

  • Bewahren Sie das Täschchen mit den Medikamenten im Kühlschrank oder in der Kühltasche auf

  • Beachten Sie das Ablaufdatum und sortieren Sie abgelaufene Arzneien aus

Bestseller bei apodiscounter

Anti Brumm forte Pumpzerstäuber (150 ml)

Highlights von Anti Brumm forte Pumpzerstäuber

  • Bis zu 6 Stunden Schutz vor Mücken und 5 Stunden Schutz vor Zecken
  • Für alle Regionen geeignet – inklusive der Tropen
  • Gute Hautverträglichkeit (dermatologisch getestet)
  • Für Kinder ab 3 Jahre geeignet
€ 19,10*
€ 17,59*

Bite Away Cobra Stichheiler (1 stk)

Highlights von Bite Away Cobra Stichheiler

  • Bei Insektenstichen und- bissen
  • Wirkt chemiefrei
  • Dermatologisch getestet
€ 29,95*
€ 23,99*

Roche-posay Anthelios Xl Lsf 50+ transparent Spray (200 ml)

Highlights von Roche-posay Anthelios Xl Lsf 50+ transparent Spray

  • Hoher UVA-/UVB-Schutz LSF 50
  • Pflegendes Anti-Glanz Sonnenschutz Spray
  • wasserfeste Textur
  • Anwendbar unter und auf Make-up
  • Mattiert unreine Haut dank Airlicium
€ 22,90*
€ 19,49*

Ladival allergische Haut Apres Gel (200 ml)

Highlights von Ladival allergische Haut Apres Gel

  • Kühlt und pflegt nach der Sonne
  • Spendet intensiv Feuchtigkeit
  • Zieht leicht ein, ihne zu kleben
  • Ohne Parfüm
€ 19,92*
€ 14,89*