Jod ist ein Mineralstoff, der für die gesunde Funktion unseres Stoffwechsels von großer Bedeutung ist: Wir benötigen zwar nur eine sehr geringe Menge im Mikrogramm-Bereich, diese ist aber essentiell!

Besonders wichtig ist Jod für die Schilddrüsenfunktion: Anhaltender Jodmangel führt zu einer Unterfunktion der Schilddrüse, die sich unter anderem negativ auf das Energieniveau und die kognitive Leistungsfähigkeit auswirkt.

Die gute Nachricht jedoch ist: Jodmangel lässt sich recht gut und einfach beheben! Wenn es Ihnen nicht möglich ist, Ihren täglichen Bedarf an Jod über die Ernährung zu decken, können Sie Nahrungsergänzungsmittel mit Jod bzw. Jodtabletten einnehmen, um einem Mangel vorzubeugen und die gesunde Schilddrüsenfunktion zu unterstützen.

Jod: Ein kleines Spurenelement mit lebenswichtiger Wirkung

Jod ist ein chemisches Element, dass in der Natur, vor allem im Meerwasser und allen darin lebenden Pflanzen und Tieren vorkommt. Für den Menschen gilt es als essentielles Spurenelement, das heißt: Jod wird zwar nur in geringen Mengen benötigt, ist aber sehr wichtig für die gesunde Funktion des Körpers.

Da der menschliche Organismus kein Jod produzieren kann, muss dieser Mineralstoff über die Nahrung oder über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Fehlt es an Jod, fühlen wir uns schnell müde, niedergeschlagen und haben langfristig ein erhöhtes Erkrankungsrisiko.

Wofür braucht der Körper Jod?

Im komplexen Stoffwechselsystem des menschlichen Körpers hat Jod gleich mehrere verschiedene Funktionen. Es wird vor allem in der Schilddrüse gebraucht, da die dort produzierten Hormone eine Schlüsselrolle für den Energiestoffwechsel spielen. Zudem ist Jod auch für den Erhalt der kognitiven Fähigkeiten von Bedeutung.

Die zentrale Funktion von Jod: Unterstützung beim Energiestoffwechsel

Jod unterstützt EnergiestoffwechelDie chemischen Namen der Schilddrüsenhormone – Trijodthyronin (T3) und Tetrajodthyronin (T4, auch: Thyroxin) – lassen erkennen, dass diese jeweils drei bzw. vier Jod-Atome enthalten. Bei einer verringerten Jodzufuhr wird demnach auch die Produktion dieser beiden Hormone gebremst.

Beide Hormone haben eine wichtige Funktion für einen funktionierenden Energiestoffwechsel: Sie erhöhen den Energieumsatz und bringen Geist und Körper auf Touren. Umgekehrt wird der Energiestoffwechsel bei Jodmangel gebremst, so ist stete Müdigkeit und Antriebslosigkeit ein typisches Signal für eine Schilddrüsenunterfunktion.

Entwicklung und Erhaltung der kognitiven Fähigkeiten

Die jodhaltigen Schilddrüsenhormone T3 und T4 sind zudem wichtig für die Entwicklung des zentralen Nervensystems: Gerade in der Wachstumsphase, in der sich Gehirn und Rückenmark voll entwickeln und vernetzen, ist eine ausreichende Jodzufuhr wichtig für die Ausbildung der kognitiven Fähigkeiten.

Auch bei Erwachsenen ist Jod bzw. die Schilddrüsenfunktion wichtig. Diese sind wichtig für ein gutes Gedächtnis und schnelle Reflexe, kurz die geistige Fitness.

Bestseller bei apodiscounter

Jodid 200μg HEXAL (100 stk)

Highlights von Jodid 200μg HEXAL

  • Zur Vorbeugung eines Iodmangels
  • Zur Behandlung eines Kropfes
  • Leichte Einnahme
  • Frei von Lactose
€ 6,72*
€ 4,99*

Jodetten Henning 1x wöchentlich 1530 Mikrogramm (28 stk)

Highlights von Jodetten Henning 1x wöchentlich 1530 Mikrogramm

  • Prophylaxe eines Iodmangels
  • Vorbeugung einer Kropfentwicklung
  • bei Schilddrüsenüberfunktion
  • 1 x wöchentlich
€ 17,47*
€ 14,89*

Jodid ratiopharm 200μg (100 stk)

Highlights von Jodid ratiopharm 200μg

  • Beugt einem Jodmangel vor
  • Iod ist wichtig für den gesamten Organismus
  • wichtige Aufgabe bei Stoffwechselvorgängen
€ 6,72*
€ 4,99*

Jodinat 100μg (100 stk)

€ 4,17*
€ 3,49*

Die besonders wichtigen Funktionen von Jod in der Schwangerschaft

Dem Spurenelement Jod kommt besonders in der Schwangerschaft eine große Bedeutung zu. Gerade in der Frühphase der Schwangerschaft kann eine Unterversorgung mit Jod das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen. Zudem kann ein Mangel an Jod die körperliche und geistige Entwicklung des Fötus behindern.

Wie hoch ist der Tagesbedarf an Jod?

Tagesbedarf an Jod hängt vom Alter abWie hoch Ihr Tagesbedarf an Jod ist, hängt vor allem von Ihrem Alter ab. Geschlechtsspezifische Unterschiede in der täglich benötigten Jodmenge gibt es nicht.

Lediglich für Schwangere und Stillende gelten abweichende Empfehlungen. Zur besseren Übersicht haben wir Ihnen hier eine Auflistung der verschiedenen Tagesdosen zusammengestellt:

  • Säuglinge bis 4 Monate: 40 Mikrogramm Jod/Tag

  • Säuglinge 4–12 Monate: 80 Mikrogramm Jod/Tag

  • Kinder 1–4 Jahre: 100 Mikrogramm Jod/Tag

  • Kinder 4–7 Jahre: 120 Mikrogramm Jod/Tag

  • Kinder 7–10 Jahre: 140 Mikrogramm Jod/Tag

  • Kinder 10–13 Jahre: 180 Mikrogramm Jod/Tag

  • Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene bis 51 Jahre: 200 Mikrogramm Jod/Tag

  • Erwachsene ab 51 Jahren: 180 Mikrogramm Jod/Tag

  • Schwangere: 230 Mikrogramm Jod/Tag

  • Stillende: 260 Mikrogramm Jod/Tag

Kann der Körper Jod speichern?

Jod wird über die Nahrung aufgenommen und kann, bei Bedarf, mit Nahrungsergänzungsmitteln supplementiert werden. Der Körper kann Jod jedoch nur in Mengen von 10–20 mg speichern, den größten Teil davon in der Schilddrüse.

Das entspricht ungefähr einem 3-Monats-Vorrat an Jod – der Rest wird ausgeschieden. Um Mangelzustände zu vermeiden, sollten Sie Ihre Jod-Speicher regelmäßig auffüllen und durch eine ausgewogene Ernährung die Versorgung mit kleinen Mengen an Jod sicherstellen.

Welche Ursachen kann ein Jodmangel haben?

Wenn ein Jodmangel diagnostiziert wird, ist der Blick auf die Ursachen wichtig, um möglichst zielgerichtete Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Typische Ursachen sind eine mangelnde Jodzufuhr oder eine Hemmung der Jodaufnahme im Körper – gerade dann, wenn erhöhter Jodbedarf besteht.

Mit einer ausgewogenen Ernährung lässt sich der tägliche Jodbedarf in der Regel gut decken. Bestimmte Allergien und Unverträglichkeiten, insbesondere eine Milchzucker-/Lactoseunverträglichkeit, eine Kuhmilch- oder Fischallergie, können den Verzehr besonders jodreicher Lebensmittel jedoch unmöglich machen.

Wenn dies nicht ausreichend durch andere jodreiche Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel kompensiert wird, entsteht ein Jodmangel. Auch der freiwillige Verzicht auf Seefisch, Eier und Milchprodukte, ob aus geschmacklichen Gründen oder aufgrund einer veganen Lebensweise, kann zu einer Unterversorgung mit Jod führen.

Ebenso wie es besonders jodhaltige Lebensmittel gibt, gibt es auch andere, die die Aufnahme von Jod im Organismus hemmen. Dazu zählen z. B. verschiedene Kohlarten, Rettich, Bohnen, Mais und Hirse.

Das heißt natürlich nicht, dass Sie diese gesunden Gemüse vom Speiseplan verbannen sollten. Wenn Sie sich jedoch bspw. vegan ernähren, wäre es ratsam, diese Lebensmittel mit anderen, besonders jodhaltigen Gemüsesorten oder Nüssen zu kombinieren.

Jodmangel tritt besonders häufig dann auf, wenn im Vergleich zum „Normalverbrauch“ ein erhöhter Jodbedarf besteht. Dies ist besonders bei Sportlern der Fall, die sich bei dauerhaft niedriger Kalorienzufuhr einer gleichbleibenden hohen körperlichen Belastung aussetzen. Hier ist besondere Aufmerksamkeit bei der Zusammenstellung der Mahlzeiten oder eine ergänzende Einnahme von Jodpräparaten erforderlich!

Die Herstellung von Schilddrüsenhormonen ist ein komplexer Prozess, der nicht nur eine ausreichende Versorgung mit Jod, sondern auch mit Eisen erfordert. Eisenmangel hemmt den Schilddrüsenstoffwechsel einschließlich der Aufnahme von Jod und kann so zu Jodmangel-Erscheinungen führen.

So äußert sich ein Mangel an Jod

Ein Jodmangel hat mehrere SymptomeWenn der Körper nur unzureichend mit essentiellen Spurenelementen wie Jod versorgt wird, äußert sich dies oft durch diffuse Symptome, die nicht immer sofort korrekt gedeutet werden. Zu den typischen Anzeichen von Jodmangel gehören:

  • Vergrößerung der Schilddrüse (Kropfbildung)

  • Müdigkeit

  • Antriebslosigkeit

  • Konzentrationsschwäche

  • Gewichtszunahme

Das sind mögliche Folgen einer anhaltenden Jodunterversorgung

Jod ist ein essentielles Spurenelement, das viele wichtige Funktionen im Körper hat. Wenn Ihr Körper über Wochen und Monate zu wenig Jod erhält, kommt es zu Mangelerkrankungen, die vor allem die Schilddrüse betreffen. Gerade in der Entwicklungsphase – vom Embryo bis hin zu älteren Kindern und Jugendlichen – bewirkt ein Jodmangel jedoch auch andere gesundheitliche Risiken.

Zu wenig Jod beeinträchtigt langfristig nicht nur die Schilddrüse

Mangel an Jod wirkt sich auf Schilddrüse ausEine dauerhafte Unterversorgung mit Jod kann zur Vergrößerung der Schilddrüse führen. Das hat nicht nur einen unschönen Kropf, sondern auch Schluck- und Atembeschwerden zur Folge.

Zugleich kommt es zu einer Schilddrüsenunterfunktion, also einer verringerten Produktion von Hormonen, was sich auf zahlreiche Körperfunktionen negativ auswirkt. Ebenfalls kann es Symptome wie Müdigkeit hervorrufen.

Als Langzeitfolgen bei Jodmangel sind vor allem Fruchtbarkeitsstörungen und die Verlangsamung des Herzschlages möglich. Auch Gewichtszunahme sowie anhaltende Haar- und Hautveränderungen können durch einen längeren Jodmangel verursacht werden.

Besonders schwerwiegende Folgen kann ein Jodmangel in der Schwangerschaft haben

Die ersten Wochen der Schwangerschaft sind eine besonders sensible Zeit. Hier kommt es zu wichtigen Weichenstellungen für die gesunde Entwicklung des Embryos.

Daher sollten bereits Frauen mit Kinderwunsch auf eine ausreichende Nährstoffversorgung achten. Ggf. sollten sie Nahrungsergänzungsmittel mit Jod-Zusatz einnehmen.

Für Schwangere gibt es zudem spezielle Präparate wie bspw. Doppelherz Schwangere + Mütter system Kapseln (60 stk), um eine möglichst optimale Versorgung von Mutter und Kind zu ermöglichen.  Ein Jodmangel während der Schwangerschaft kann zu geistigen und körperlichen Entwicklungsstörungen, Missbildungen, Fehlgeburt und/oder einer angeborenen Schilddrüsenunterfunktion bei Neugeborenen führen.

Auch bei Kindern und Jugendlichen kann ein Jod-Defizit Entwicklungsstörungen verursachen

Kinder brauchen Jod für richtige EntwicklungBei Kindern und Jugendlichen, die sich noch in der Wachstumsphase befinden, ist eine ausreichende Vitamin- und Nährstoffversorgung sehr wichtig. Das gilt natürlich auch für Jod.

Ein Jodmangel vermindert die mentale Leistungsfähigkeit, verzögert die körperliche und geistige Entwicklung und erhöht das Risiko für gesundheitliche Schäden und Fehlentwicklungen. Zu den möglichen Folgen einer langfristigen Unterversorgung mit Jod zählen Minderwuchs, Atembeschwerden und Hördefekte.

Um diese Risiken abzuwenden, können nach Rücksprache mit dem Kinderarzt niedrig dosierte und gut teilbare Jodtabletten gegeben werden. Dafür eignen sich bspw. Jodetten 100 Henning 100 Mikrogramm (100 stk).

Kann ich einen Jodmangel selbst feststellen?

Wenn Sie eine Unterversorgung mit Jod vermuten, empfiehlt sich ein Test zur Abklärung. Dies ist über einen Urintest möglich, den Sie entweder beim Arzt oder ganz komfortabel und diskret Zuhause durchführen können.

Mit dem Cerascreen Jodmangel Test (1 stk) haben Sie alles zur Hand, was Sie brauchen: Füllen Sie einfach eine kleine Menge Urin in das Teströhrchen und senden Sie es zur Auswertung an das im Beipackzettel vermerkte Labor. Nach ein paar Tagen erhalten Sie einen detaillierten Bericht, der online eingesehen werden kann.

Jodmangel mit Jodpräparaten vorbeugen

So beugen Sie einen Jodmangel vor

Bei einer unzureichenden Versorgung mit Jod können Sie Jodpräparate einnehmen. So können Sie die benötigte Tagesdosis erreichen. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Darreichungsformen wählen: Jodtabletten zur täglichen oder wöchentlichen Einnahme, Jodkapseln oder Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere Kombipräparaten für Schwangere.

Für eine schnelle Wirkung im Körper sorgen Jodtabletten

Jodtabletten wie die Jodid ratiopharm 200μg (100 stk) werden mit reichlich Flüssigkeit nach einer Mahlzeit eingenommen. Eine Tablette enthält 200 Mikrogramm Jod.

Die übliche Dosierung für Erwachsene ist ½ – 1 Tablette täglich, je nach der individuell benötigten Jodmenge. Richten Sie sich hierbei bitte nach den Hinweisen des Beipackzettels oder den Empfehlungen Ihres Arztes.

Als Präparat ohne Lactose-Zusatz empfehlen wir die Jodtabletten Jodid 200μg HEXAL (100 stk). Diese können in der Regel täglich eingenommen werden und sich lassen dank der mittigen Kerbe gut halbieren.

Wenn Sie ein höher dosiertes Jodpräparat suchen, das Sie nur 1x pro Woche einnehmen müssen, sind die Jodetten Henning 1x wöchentlich 1530 Mikrogramm (28 stk) die richtige Wahl. Die Tablette wird nach einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser eingenommen und kann auf Wunsch auch in Wasser oder Saft aufgelöst werden, um die Einnahme zu erleichtern.

Kapseln eignen sich gut für die Einnahme von Jod bei Kindern

Jodkapseln eignen sich gut für KinderWenn Sie Jod-Präparate für Ihr Kind suchen, ist nicht nur die korrekte Dosierung, sondern auch die einfache Einnahme ein wichtiges Kriterium. Wenn das Schlucken von Tabletten schwierig ist, können Kapseln wie bspw. die Jod Calcium Kapseln Doktor wolz (60 stk) eine Lösung sein.

Sie können die Kapseln öffnen und den Inhalt in ein Getränk streuen oder mit anderen Lebensmitteln vermischen. So erhält Ihr Kind mit jeder Kapsel 150 µg Jod und 260 mg Calcium.

Wenn Sie Jod-Kapseln mit einer anderen Nährstoff-Kombi zur Unterstützung der Schilddrüse suchen, finden Sie in unserem Sortiment auch Pure Encapsulations Jod und Tyrosin Kapseln (60 stk). Die Aminosäure L-Tyrosin liefert dem Körper Ihres Kindes den Ausgangsstoff zur Herstellung von Schilddrüsenhormonen und anderen Botenstoffen.

Mit Kombipräparaten decken Sie mit einer Einnahme gleich mehrere Mineralstoffe ab

Kombipräparate mit Jod enthalten zusätzlich andere StoffeWenn Sie Ihren täglichen Nährstoffhaushalt durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln verbessern möchten, sind Kombipräparate von Vorteil. Mit einer Tablette können Sie gleich den Bedarf an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen abdecken.

Um Ihre Schilddrüse zu unterstützen und zugleich den Stoffwechsel und die Blutbildung anzukurbeln, bieten sich Doppelherz Jod+folsäure+eisen Tabletten (45 stk) an. Mit nur einer Tablette täglich versorgen Sie Ihren Körper mit 100 µg Jod, 10 mg Eisen, 600 µg Folsäure sowie 3 µg Vitamin B12.

Sehr beliebt sind auch die Jod Calcium Kapseln Doktor wolz (60 stk) für eine gesunde Schilddrüse und stabile Knochen. Die Wirkstoffe sind direkt aus dem Meer, aus Tang und Austernschalen gewonnen.

Mit den Taxofit Jod Depot Tabletten (60 stk) wiederum können Sie Schilddrüse und Energiestoffwechsel unterstützen. Durch die Depotfunktion werden Jod und Selen langsam freigesetzt, um eine optimale Wirkung zu erreichen.

Gerade Frauen mit Kinderwunsch sowie schwangere und stillende Frauen suchen oft Kombipräparate mit Jod, die den erhöhten Nährstoffbedarf in dieser besonderen Zeit abdecken. Dazu gehören vor allem Tabletten mit Folsäure und Jod, wie bspw. Folsäure 800 Plus B12+jod Tabletten (120 stk), das für die Kinderwunschzeit und das erste Trimester empfohlen wird, um das Wachstum des mütterlichen Gewebes und die Zellbildung des Embryos zu fördern.

Dieselbe Nährstoffkombination plus einen speziell abgestimmten Vitamin-Cocktail bietet die Orthomol Natal Tabletten /kaps. Kombipackung (1 stk). Sie dient zur diätetischen Unterstützung bei Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit.

Während der Schwangerschaft Jodbedarf besonders beachtenIn manchen Fällen sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit kein zusätzliches Jod eingenommen werden. Eine Versorgung mit anderen Spurenelementen und Mineralstoffen ist natürlich trotzdem wichtig.

Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel zur optimalen Vitamin- und Nährstoffversorgung für Schwangere und Stillende ohne Jod suchen, sind beispielsweise Femibion 2 Schwangerschaft+stillzeit ohne Jod Tab. (2X60 stk) eine gute Wahl. Sie enthalten zusätzlich Folsäure sowie eine ausgewogene Vitaminkombination.

Als weiteres jodfreies Präparat aus unserem Sortiment empfehlen wir Folio 1 forte jodfrei Filmtabletten (90 stk). Diese Tabletten versorgen Sie mit Folsäure, Vitamin D3 und Vitamin B12.

Ein vielseitiges Heilmittel: Dabei kann Jod außerdem noch helfen

Jod ist nicht nur für die Nährstoffversorgung des Menschen wichtig, sondern findet auch in der Medizin vielfältig Anwendung. Am bekanntesten ist der Einsatz zur Wundbehandlung.

Jodlösungen kommen bei der Versorgung von Wunden zum Einsatz

Bei der Versorgung offener Wunden ist es wichtig schädliche Keime abzutöten, um gefährliche Infektionen zu vermeiden. Hier sind Jodlösungen sehr gut geeignet.

Als wirksames und zugleich gewebeschonendes Antiseptikum zur Anwendung auf Haut und Schleimhaut werden vor allem Povidon-Iod-Lösungen wie Mercuchrom Jod Lösung (30 ml) eingesetzt. Tragen Sie die Lösung direkt und unverdünnt auf die Haut auf, um akute Verletzungen oder Verbrennungen sicher zu desinfizieren und das Abheilen zu fördern.

Jodsalbe hilft bei geschädigter Haut

Jod kann nicht nur als Tinktur, sondern auch als Jodsalbe verwendet werden. Diese wird vor allem bei Geschwüren der Haut, wie z. B. Druckgeschwüren (Dekubitus) oder Unterschenkelgeschwüren (Ulcus cruris) eingesetzt.

Wenn Sie ein Jodpräparat für diese Anwendung suchen, empfehlen wir die Pvp Jod Salbe Lichtenstein (25 g) die ein- bis mehrfach täglich auf die Haut aufgetragen wird. Die für Jodpräparate typische Braunfärbung zeigt dabei die Wirksamkeit an: Bei einer vollständigen Entfärbung können Sie also wieder nachcremen!

Als weitere Jodsalbe aus dem Sortiment von apo-discounter.de ist die Pvp Jod ratiopharm Salbe (25 g) mit 100 mg Jod je 1 g Salbe zu nennen. Sie ermöglicht die Behandlung von Geschwüren und bestimmten bakteriellen Hautentzündungen, ohne dass eine Entwicklung resistenter Keime befürchtet werden muss.

Auch eine Überversorgung mit Jod ist möglich

Überversorgung mit Jod ist eher seltenEine Überversorgung mit Jod ist möglich, kommt aber eher selten vor. Mit einem ausgewogenen Speiseplan ist es fast unmöglich, dauerhaft zu viel Jod aufzunehmen, dasselbe gilt für die Einnahme von Jodtabletten, wenn die Dosierungshinweise beachtet werden.

In jedem Fall sollten Sie darauf achten, die maximale Tagesdosis von 500 µg nicht dauerhaft zu überschreiten. Wird Jod in sehr hohen Mengen zugeführt, kann es zur sogenannten Jodakne kommen. Eine langfristige Überdosierung kann Erkrankungen der Schilddrüse auslösen.

Auf eine ausgewogene Ernährung achten: Diese Lebensmittel erhalten Jod

Ein gesunder, ausgewogener Speiseplan sollte regelmäßig jodhaltige Lebensmittel beinhalten, um die ausreichende Versorgung des Körpers mit diesem Spurenelement sicherzustellen. Gut geeignet sind Seefische, doch auch als Vegetarier können Sie mit Milchprodukten sowie bestimmten Gemüsesorten Ihren täglichen Jodbedarf gut decken.

Der wichtigste Jodlieferant ist Fisch

Seefische und Meeresfrüchte sind ausgezeichnete Jodlieferanten. Sie dürfen daher gern 1–2 Mal wöchentlich auf dem Speiseplan stehen. Hier haben wir den Jodgehalt wichtiger Speisefischarten für Sie zusammengestellt:

  • Seelachs 200 Mikrogramm Jod pro 100 g

  • Rotbarsch 99 Mikrogramm Jod pro 100 g

  • Bismarckhering 91 Mikrogramm Jod pro 100 g

  • Makrele 49 Mikrogramm Jod pro 100 g

Welche Lebensmittel enthalten außerdem noch Jod?

Jod mit Nahrungsmitteln aufnehmenWenn Sie weder Fisch noch Meeresfrüchte mögen, können Sie Ihren täglichen Jodbedarf auch durch Milch und Milchprodukte sowie Eier decken. Heutzutage erhalten die Milchkühe jodierte Futtermittel, die den Jodgehalt der Milch regeln.

Die Mengen schwanken von Marke zu Marke. Bei Bio-Milch liegen sie jedoch niedriger als bei konventionellen Milchprodukten.

Auch dunkelgrünes Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl, Spinat und Feldsalat, weiterhin Champignons, Nüsse und Getreide enthalten Jod. Diese sollten daher regelmäßig auf dem Speiseplan stehen, besonders wenn Sie sich vegan ernähren.

Jodiertes Speisesalz ist eine weitere wichtige Jodquelle: Hier sind, je nach Hersteller und Produkt, 15 bis 25 mg Jod pro Kilogramm Salz enthalten. Das entspricht 15 bis 25 µg Jod pro Gramm Salz bzw. 125 Mikrogramm auf 1 gestrichenen Teelöffel Salz (5 Gramm).

Wenn Sie die täglich benötigte Menge an Jod nicht über die Nahrung aufnehmen können, sollten Sie Jodtabletten einnehmen, um Mangelzuständen vorzubeugen. Bei apo-discounter.de finden Sie bekannte Markenprodukte zu günstigen Preisen!

Bestseller bei apodiscounter

Jodid 200μg HEXAL (100 stk)

Highlights von Jodid 200μg HEXAL

  • Zur Vorbeugung eines Iodmangels
  • Zur Behandlung eines Kropfes
  • Leichte Einnahme
  • Frei von Lactose
€ 6,72*
€ 4,99*

Jodetten Henning 1x wöchentlich 1530 Mikrogramm (28 stk)

Highlights von Jodetten Henning 1x wöchentlich 1530 Mikrogramm

  • Prophylaxe eines Iodmangels
  • Vorbeugung einer Kropfentwicklung
  • bei Schilddrüsenüberfunktion
  • 1 x wöchentlich
€ 17,47*
€ 14,89*

Jodid ratiopharm 200μg (100 stk)

Highlights von Jodid ratiopharm 200μg

  • Beugt einem Jodmangel vor
  • Iod ist wichtig für den gesamten Organismus
  • wichtige Aufgabe bei Stoffwechselvorgängen
€ 6,72*
€ 4,99*

Jodinat 100μg (100 stk)

€ 4,17*
€ 3,49*